In den Kanzlei News finden Sie Neuigkeiten und Ankündigungen rund um die Kanzlei.

Gerade aus aktuellem Anlass und der Tatsache, dass derzeit viele Arbeitnehmer Kurzarbeitergeld beziehen, wollen wir in diesem Beitrag kurz auf die Abgabepflichten zur Steuererklärung eingehen.

 

Diese sind in § 46 EStG geregelt und umfassen folgende Punkte:

  • Einkünfte, die dem Progressionsvorbehalt unterliegen ( Arbeitslosengeld, Kurzarbeitergeld, Elterngeld, etc.) und diese 410€ übersteigen.
  • Andere Einkünfte von mehr als 410€ vorliegen, die nicht dem Lohnsteuerabzug unterliegen (Vermietung, Gewerbe, etc.).
  • Bei mehreren Arbeitgebern, sobald die Lohnsteuerklasse 6 abgerechnet wird.
  • Ehegatten, welche die Steuerklassenkombination 3 / 5 gewählt haben.
  • Auf der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung wurden Freibeträge eingetragen.
  • Bei getrennter Veranlagung von Ehegatten, sobald eine andere Aufteilung für bestimmte Freibeträge als 50/50 gewählt wird.
  • Wechsel des Arbeitgebers und Sonderzahlung in einem Jahr, wenn der neue Arbeitgeber die Vorarbeitgeberwerte nicht in der Lohnsteuerberechnung berücksichtigt.
  • Eine Ehe wird durch Scheidung oder Tod beendet, und der eine Ehegatte heiretet im selben Jahr.

 

 

Sehr geehrte Mandantinnen und Mandanten, Sehr geehrte Geschäftsfreunde,

 

zum 02.01.2021 werde ich Eduard Bardorf meine Praxis nach über 40 Jahren Selbständigkeit an die CFK Steuerberatungsgesellschaft mbH in die nachfolgende Generation meiner Tochter und meinem Schwiegersohn übergeben. Ich bin überzeugt, mit meinem Schwiegersohn Steuerberater Fabian Kemmer als dortiger zunächst alleiniger Gesellschafter-Geschäftsführer einen qualifizierten Nachfolger gefunden zu haben.